AKTUELLE SONDERANGEBOTE AUF AMAZON

Vorteile von Whey Protein

Vorteile von Whey Protein

In den letzten Jahren ist das Thema Molkenprotein in Gesundheitsdiskussionen häufig aufgetaucht. Wissen Sie, was Molkenprotein ist, seine möglichen Vorteile und Nebenwirkungen und vieles mehr, während Sie weiterlesen.
Was ist Molkeprotein?
Molkeprotein ist eigentlich ein Begriff, der verwendet wird, um eine Gruppe von globulären Proteinen zu beschreiben, die von Molke getrennt werden können. Wenn Kuhmilch zur Herstellung von Käse verwendet wird, entsteht auch Molke, die möglicherweise weggeworfen wird oder nicht. Es ist eine Mischung aus Lactoglobulin, Alpha-Lactalbumin und Serumalbumin.
Ähnlich wie Protein in Eiweiß kann Molkenprotein auch durch Hitze irreversibel verändert werden. Wenn es Teil des Pasteurisierungsprozesses ist, wird es weniger bioaktiv. Wenn nicht, wird Molkenprotein auf natürliche Weise bioaktiv, was im Grunde bedeutet, dass es eine hohe Konzentration an Cystein und folglich Glutathion enthält, ein Antioxidans, das für eine verbesserte Fitness und Gesundheit unerlässlich ist.
Bioaktives Molkenprotein ist eine aktive Proteinquelle, aber wenn es extremer Hitze ausgesetzt wird, kann es leicht die Menge an Cystein reduzieren, ohne den Proteingehalt und den Grundnahrungsmittelwert zu beeinträchtigen. Natives Molkenprotein
Was macht es gut für den Körper
Da Molkenprotein eine übermäßige Menge an essentiellen und nicht essentiellen Säuren enthält, spielt es in den meisten kohlenhydratarmen und proteinreichen Diäten häufig eine herausragende Rolle. Ein weiterer Grund dafür ist der geringe Gehalt an Fetten und natürlich Kohlenhydraten.

Warum schwangere Mütter Molkeprotein lieben
Eine Reihe von OBs hat ihren schwerwiegenden Patienten geraten, die Aufnahme von Molkenprotein zu erhöhen, da es die Grundmenge an Aminosäuren liefert, die die wachsenden Säuglinge in ihrem Körper benötigen. Eine erhöhte Aufnahme von Molkenprotein verbessert und beschleunigt auf natürliche Weise die Entwicklung des Babys. Außerdem erhöht eine erhöhte Aufnahme von Molkenprotein indirekt das Immunsystem des Babys. In seinen Wachstumsstadien ist es sehr anfällig für verschiedene Arten von Krankheiten. Mit Hilfe von Molkenprotein wächst es schneller und besser und ist besser gerüstet, um sich gegen gesundheitliche Komplikationen zu verteidigen.

Molkeprotein für Bodybuilding-Enthusiasten
Für Bodybuilder ist Muskelwachstum alles und deshalb lieben sie Molkenprotein so sehr. Studien haben zufriedenstellend bewiesen, dass Molkenprotein zu einer Beschleunigung des Muskelaufbaus führen kann. Dies ist eine willkommene Neuigkeit, insbesondere für Bodybuilder, die nur wenige Wochen vom Wettkampfdatum entfernt sind, aber immer noch ein starkes Muskelwachstum benötigen.

Wie es Athleten hilft, sich von alten Verletzungen zu erholen
In diesem Fall spart Molkenprotein den Tag erneut, da es zur Ergänzung der Ernährung von Personen verwendet werden kann, die an einem geschwächten Immunsystem leiden. Grundsätzlich hilft es Sportlern, schneller zu heilen und sich besser zu fühlen.

Eine Waffe gegen degenerative Krankheiten
Obwohl Sie nicht wirklich sagen können, dass eine Krankheit weniger schmerzhaft ist als die andere, wenn beide lebensverändernde Folgen haben, ist es eine unbestreitbare Tatsache, dass degenerative Krankheiten eine der schlimmsten gesundheitlichen Komplikationen sind. Diese Krankheiten neigen dazu, Menschen einer langwierigen Form des Leidens und mit Symptomen mit zunehmendem Schweregrad auszusetzen. Sie betreffen üblicherweise insbesondere drei Systeme: das Nervensystem, das Muskelsystem und das Skelettsystem.

Obwohl selten heilbar, können degenerative Erkrankungen durch Chemotherapie, chirurgische Eingriffe und die richtige Ernährung behandelt werden. Molkeprotein ist oft ein Teil dieser Diät wegen seiner rehabilitativen Vorteile, insbesondere wenn es um Muskelwachstum geht. Krebs, Diabetes und AIDS haben Symptome, die zu einer Verschlechterung der Muskelkraft und des Muskelwachstums führen – ein unerwünschter Effekt, der mit einer erhöhten Aufnahme von Molkenprotein bekämpft werden kann.

Wo kaufen Molkeprotein
Sind Sie von den Vorteilen von Molkenprotein ausreichend überzeugt? Wenn ja, sollten Sie froh sein zu wissen, dass Sie in den meisten Supermärkten und Lebensmittelgeschäften, die auf gesunde Lebensmittel spezialisiert sind, kommerzielle Molkenproteinprodukte verwenden können.

Mit einer Warnung enden
Molkeprotein ist gut für den Körper – kein Zweifel – aber zu viel Konsum von irgendetwas ist niemals vorteilhaft. Zu viel Molkenprotein kann zu unnötigen Komplikationen Ihrer Leber führen. Und müssen wir Sie daran erinnern, dass die Leber das nächstwichtigste Organ im Körper ist? Schließlich müssen Laktoseintolerante Personen eher Molkenproteinisolat als die normale Sorte konsumieren, da die erstere einen geringeren Laktosegehalt aufweist.